Taufen

Getauft wurden am 14.05.2017

Emelie Janssen, Eltern: Rainer Janssen und Maike Janssen geb. de Freese

Bild14

am 21.05.2017

Niklas Fischer, Eltern: Waldemar Fischer und Helena Fischer, geb. Bekker

Bild15

am 16.07.2017

Marina Brüntjen, Eltern: Axel Brüntjen und Angie, geb Gerdes

Bild16

und

Linus Noah Norman Klein, Eltern: Norman Klein und Ines Klein, geb. Möhlmeyer

Bild17

Ausflug des Seniorentreffs

Bild10

Am 2. August machten die Senioren das Rheiderland unsicher. Mit dem Bus ging es zunächst zum Melkhuske in Hatzum. Bei Tee und Kuchen stärkte sich die Truppe für die zweite Station, die auf dem Programm stand: Die Besichtigung der reformierten Kirche in Midlum und dem wahrscheinlich schiefsten Glockenturm der Welt. Zum Abschluss gab es dann ein gemütliches Abendessen in Jemgum, im Haus „Luv up“.

Bild11

 

Männerstammtisch auf Tour (2017)

Regelmäßig im Juni macht der Männerstammtisch seine jährliche Radtour. In diesem Jahr war eine ganztägige Fahrt ins Rheiderland angesagt. 14 Teilnehmer trafen sich am 21. Juni bereits morgens um 10.00 Uhr beim Kirchgemeindezentrum an der Königsstraße. Nach großer Hitze am Montag wurde für den Reisetag eine etwas geringere Temperatur gemeldet. Bei bestem Radlerwetter ging es zunächst nach Soltborg, wo uns bei den Schwiegereltern eines Stammtischbruders ein reichhaltiges Frühstück erwartete.

Über das Zwischenziel an der Wasserschöpfmühle im Wynhamster Kolk, dem tiefsten Punkt Deutschlands, erreichten wir gegen 14.30 Uhr Ditzum. Frisch gebratener Fisch war der Lohn für die Radtour. Doch es stand noch ein weiterer Punkt auf der Liste: eine Besichtigung der Bültjer-Werft. Der Juniorchef der Werft erläuterte mit Enthusiasmus die Geschichte dieses nun schon 120 Jahre alten Schiffbaubetriebs in Ditzum.

Die Emsfähre brachte uns anschließend nach Petkum und wir erreichten nach ruhiger Fahrt gegen 18.30 Uhr wieder Neermoorpolder. Wie sich tags darauf mit Temperaturen bis über 30° C zeigte, fand die diesjährige Radtour genau am richtigen Tag statt. Der nächste Ausflug wird schon jetzt herbeigesehnt. Das Ziel für 2018 ist aber noch nicht bestimmt.

Bild5

Gruppenbild des Männerstammtisches am Wynhamster Kolk

 

Fahrdienst

Fahrdienst

Wir sind Ihnen gerne behilflich, wenn Sie z. B. einen „Fahrdienst“ zu kirchlichen Veranstaltungen in unserer Gemeinde benötigen.

Sprechen Sie doch bei Bedarf ein Mitglied des Kirchenrats oder der   Gemeindevertretung an.

Telefon-Nummern finden Sie unter „Wir sind für Sie da“. Dann wird es bestimmt klappen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Männerstammtisch

Männerstammtisch der ev. ref. Kirchengemeinde   Neermoorpolder

  Jahresprogramm 2017

Auch im Jahr 2017 wird sich der Männerstammtisch regelmäßig an jedem letzten Mittwoch eines Monats treffen. An. April dann auch wieder in den neuen Räumen des „Contact“!

Es ist gelungen, ein ansprechendes Jahresprogramm zusammenzustellen. Bereits am 25. Januar fand ein erster Vortrags- und Diskussionsabend zum Thema: „Geschichte und Kultur des Judentums“ statt. Frau Passtorin Leska Meyer von der Jakobigemeinde Warsingsfehn wusste sehr gut zu berichten

Mai:          Die Automatisierung der Häfen in Bremen Bremerhaven;                                                      Dr.  Iven Krämer   (Hafensenat Bremen)

Juni:         Tagesfahrt mit dem Rad ins Rheiderland; – Besuch der  Bültjerwerft                      (am 21. Juni)

Juli:          Sommerpause

August:    Reformatiom und Flucht – Emden und die Glaubenflüchtlinge im                                  16. Jahrhundert. Besuch der Ausstellung in der Johannes a Lasco-                                     Bibliothek in Emden.

September: Demenz und Alzheimer in unerer Gesellschaft; Herr Antino König                            Eben-Eser Moormerland).

Oktober:   Rhein-Main-Donau, von der Nordee ins Schwarze Meer; – H.-D. Clasmeier

November:  Snirtje-Essen bei Cassi

Dezember: Winterpause

Gäste sind immer herzlich willkommen. Der Stammtisch freut sich aber auch über neue Teilnehmer, insbesondere aus jüngeren  Jahrgängen.                                              Der Beginn ist, wenn nicht anders mitgeteilt, um 19.30 Uhr.

Dacapo

Dacapo feiert Jubiläum mit Doppelkonzert

Dacapo hat sich im November 1996 als Nachfolgechor der Wasser-träger gegründet. Zwanzig Jahre später wurde dieses Jubiläum nun mit zwei Konzerten im September mit dem Publikum zusammen gefeiert. Am 18.09. fand ein Konzert in der Heimatkirche in Neermoorpolder statt, wo der Chor jeden Mittwoch um 20.00 Uhr probt. Ein großer Dank geht an die Kirchengemeinde, die den Kirchenraum dafür unentgeltlich zur Verfügung stellt. Der Erlös aus dem Konzert – es war um Spenden gebeten worden – ging zu 100 % an die Kirchengemeinde für den Ausbau des neuen Contact. Dacapo gab aus seinem Repertoire    einen Überblick über die in zwanzig Jahren eingeübten Stücke zum Besten, die nahezu chronologisch zu Gehör gebracht wurden.

Die verschiedenen Stilrichtungen, die der Chor mittlerweile abdeckt, waren vertreten: Gospel und Spirituals, traditionelle afrikanische Stücke, Lieder der französischen und englischen Renaissance und mehr oder weniger aktueller Rock/Pop.

Bild12

Das Publikum gab beim anschließenden Sektempfang durchweg positive Kritiken, nachdem der Applaus schon kräftig gewesen war. Dies freut natürlich den Chor wie auch Chorleiter Mathias Eich, der immer wieder die richtige Balance zwischen dem disziplinierten Einüben der Stücke und dem Spaß bei den Proben schafft. Am darauffolgenden Mittwoch gab der Chor das Jubiläumskonzert dann noch einmal in der Christuskirche in Leer, wo gleichfalls eine gute Stimmung herrschte, die den Chor für viele weitere  Jahre Chor“arbeit“ motiviert.

Die Kollekte beim Konzert in Neermoorpolder, die dem „Contact“ zugute kommt, erbrachte 380,00 € und wurde vom Chor auf 500,00 € aufgestockt.

Joachim Ludwigs

 

 

 

Goldene Konfirmation 2017

Am Sonntag Jubilate (07.05.2017) laden wir die Goldenen Konfirmanden des Jahrgangs 1967 zu einem Festgottesdienst ein. Beteiligte aus diesem Jahrgang, die für die Feierlichkeiten organisatorische Aufgaben übernehmen, melden sich bitte zu den bekannten Öffnungszeiten im Gemeindebüro.